Empfängnisverhütung

Pille, Spirale oder doch Kondom? Es gibt eine ganze Reihe unterschiedlicher Verhütungsmethoden, die sich in Sicherheit, Anwendungsart, Dauer, möglichen Risiken und Nebenwirkungen voneinander unterscheiden. Um die optimale Verhütungsmethode für Sie zu finden, werden Ihre persönliche Situation, Ihre Wünsche aber auch gesundheitliche Aspekte einbezogen.

Ich erkläre Ihnen genau wie die unterschiedlichen Verhütungsmittel funktionieren, was deren Vorteile sind und berichte Ihnen auch detailliert mögliche Komplikationen, Risiken und mögliche Nachteile. Sie können alle Verhütungsmittel im Original anschauen und angreifen. Bei Spiral-, Kupferball- oder Kupferketten-Einlage zeige ich Ihnen an originalgetreuen Modellen wie das Einsetzen des Verhütungsmittels funktioniert und wie es genau wirkt.

 

In meiner Praxis biete ich alle gängigen Verhütungsmittel an. Auch Akuttermine für die "Pille danach" oder die "Spirale danach" sind möglich. Ich habe große Expertise beim Einsetzen von Spiralen und führe auf Wunsch das Einlegen von Spiralen in Narkose durch. Schwerpunktmäßig wird auch hormonfreie Verhütung, wie Kupferspirale, Kupferball, Goldspirale, Kupferkette (Gynefix) in allen Größen (auch für sehr junge Frauen) angeboten.

 

 

Wenn Sie zur Verhütungsberatung in meine Ordination kommen, führe ich deshalb zunächst einmal ein sehr ausführlichen Gespräch mit Ihnen. Es ist mir wichtig, Ihre persönlichen Umstände und mögliche gesundheitliche Risiken sowie Ihr "Blutungsverhalten" zu kennen- also ob Ihre Regelblutung schmerzhaft ist, wie lange und stark diese ist und ob die Menstruation regelmäßig eintritt. Auch ob Sie rauchen, andere Vorerkrankungen haben und Medikamente einnehmen oder ob Sie eventuell ein erhöhtes Risiko haben, eine Thrombose zu bekommen, ist sehr wichtig für die Auswahl Ihres Verhütungsmittels. Ver dem Verschreiben von Hormonpräparaten führe ich eine Blutabnahme zur Gerinnungsdiagnostik in der Ordination durch. 

Danach werden Sie ausführlich und vorsichtig gynäkologisch untersucht, eine Ultraschall-Untersuchung durchgeführt und -insbesondere wenn eine Spiral-Einlage geplant ist - ein Infektionsscreening und ein Krebsabstrich (Pap-Abstrich) abgenommen.

Nun wählen wir gemeinsam IHR Verhütungsmittel. Sollten Sie sich für eine Spirale entscheiden, so bekommen Sie die Medikamente, die das Einsetzen der Spirale deutlich angenehmer machen, gleich kostenfrei nach Hause mit. Die Kontrolluntersuchung ca 4 Wochen nach der Spiral-Einlage ist im Preis inbegriffen.

 

Ich freue mich sehr, Sie in meiner Praxis beraten zu dürfen!